Malve ... leuchten wie Herzen ...

malvenzucker, Malvensirup & co


Schmeckt echt beerig ...

Die Malve gehört zur Familie der Malvengewächse – genauso wie der Hibiskus und die Baumwolle.

 

Die Malve ist mehrjährig, blüht von Juni bis August in rosa-lila Blütenblättern, die wie schmale Herzen leuchten und die Insekten anlocken, denn die Blüte duftet nicht. 

 

Wer einmal Malvenblütenblätter zwischen den Fingern zerrieben hat, spürt den weichen Pflanzenschleim.

 

 

Inhaltsstoffe der Malveblüten sind:

Schleimstoffe,  Anthozyanglyosid Malvin und Spuren ätherische Öle.



Malvenblütenprodukte vom Talhuberhof

Fruchtig-schmeckendes aus Malvenblüten


Malvenblütensirup

  • verdünnt mit Mineral- oder Leitungswasser
  • fruchtig-beeriger Geschmack (nach Walderdbeere)
  • beliebtes Kindergetränk


Malvenblütenzucker

Dekoration und Geschmackgeber

  • für Desserts, Cremes
  • für Torten- und Kuchenglasur


Malvenblütenmark

 Geschmacksgeber (nach Walderdbeere)

  • für Desserts
  • für Hauptspeisen


Malvenblütengelee

 Geschmacksgeber (nach Walderdbeere)

  • Brotaufstrich
  • Süßungsmittel für Dessets


Rezepte mit malvenblüten - produkten

Schmackhafte Gerichte


Malven-Buchweizen-Dessert

Zutaten:

200 g Buchweizen, 250 ml Wasser, 250 ml Milch, abgeriebene Schale von ½ Zitrone, Mark von 1 Vanilleschote, 5 EL Malvenblütenzucker, Butter zum Anrösten,150 g  Malvenblütengelee

Zubereitung:

Den Buchweizen kalt und warm abspülen. Mit dem Wasser aufsetzen, aufkochen und bei geringer Hitze so lange köcheln lassen, bis der Buchweizen das Wasser aufgesogen hat. Dann die Milch mit der Zitronenschale und dem Vanillemark dazugeben und den Buchweizen fertig garen. Auf der ausgeschalteten Herdplatte nachquellen lassen. Den erkaltenten Buchweizein mit Malvenblütenzucker süßen und in einer Pfanne mit Butter goldbraun rösten.

In Glasschalen geben mit 3 EL  Malvenblütengelee, 1 Vanilleeiskugel und festgeschlagenes Schlagobers mit Malvenblütenzucker garnieren.



Malvenblütenpudding

Zutaten:

200 ml Malvenblütensirup, 100 ml Wasser, 10 g Maizena,

Zubereitung:

Malvenblütensirup und Wasser in einen Becher geben. 2/3 vom Malvenblütensirup  in einen Topf gießen und aufkochen lassen.  Den Rest mit Maizena verrühren und in den kochenden Malvenblütensirup eingießen und solange kochen und umrühren, bis es fest geworden ist. Den Malvenblütenpudding in eine Schüssel füllen, erkalten lassen und mit  Jogurt und saisonale Früchte garnieren.



Malven-Marillen-knödel

Zutaten:

250 g Magertropfen, 70 g Vollkornmehl, 70 g Weizen- oder Dinkelvollgrieß,

1 Ei, ca. 13 Marillen, 50 g Brösel, 50 g geriebenen Mohn, 100 g Malvenblütenmark

Zubereitung:

Zutaten zu einem Teig verarbeiten und nach Möglichkeit etwas rasten lassen. Eine Rolle Formen und etwa 13 gleich große Teigstücke abschneiden, mit Malvenblütenmark oder mit Marille und Malvenblütenmark füllen und zu Knödel formen. Ins  kochendes Wasser die Knödel ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Inzwischen in einer beschichteten Pfanne 50 g Bröseln und Mohn leicht goldgelb rösten und die fertigen Knödeln darin wälzen.



Müsli mit Malvenblütengelee

Zutaten:

2 Bananen, 250 g Joghurt, 3 EL Haferflocken, 70 ml Malvenblütengelee.

Zubereitung:

Joghurt mit Haferflocken und 50 ml Malvenblütengelee verrühren. Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden und zum Joghurt geben und vermengen. Alles in eine Schüssel geben und mit Malvenblütengelee garnieren.



einige Malven-Impressionen: