Erdäpfel & CO

aus dem Boden auf dem Teller

mit verschiedenen Farben und Geschmack

Die Erdäpfel - verborgen und versteckt in der Erde - bringen vieles mit sich. 

Die Kraft und Energie aus dem Boden gibt der Erdapfel an uns weiter.

 

So vielfältig und bunt die Natur ist, das zeigt sie uns auch bei den Erdäpfel:

  • angefangen von den gelbschaligen -gelbfleischigen,
  • über rotschaligen -gelbfleischigen und
  • zu den dunkelschalig-lilafleischig Erdäpfeln. 

Der Genuss ist auch vielfältig: zart cremig, vom leichtem bis zum intensivem Erdapfelgeschmack.

 

Ob  gekocht, gedämpft, gebraten, am Stück, in Scheiben geschnitten, als Teig verarbeiten

ob als Hauptspeise, als Beilage oder für den kleinen Hunger zwischendurch

ob salzig, süß, würzig 

Der Erdapfel, vom Grundnahrungsmittel bis hin zur Gourmet-Küche


Unsere Erdäpfel-sorten


Ballerina

  • erhältlich in 2 kg, 3 kg und  5 kg Sack
  • festkochend
  • hell gelbschalig, gelbfleischig
  • sehr gute Kochqualität, bleiben sehr fest


Princess

  • erhältlich in 2 kg, 3 kg und 5 kg Sack
  • festkochend
  • tief gelbschalig, gelbfleischig
  • zarter, leicht cremiger Geschmack


Alonso

  • erhältlich im 2 kg, 3 kg und 5 kg Sack
  • vorwiegend festkochend
  • tief gelbschalig, gelbfleischig
  • feiner Geschmack
  • für alle Verwendungszwecke


Martina

  • erhältlich in 2 kg, 3 kg und 5 kg Sack
  • vorwiegend festkochend
  • gelbschalig, gelbfleischig
  • feiner Geschmack
  • für alle Verwendungszwecke


Blaue St. Galler

  • erhältlich in 1 kg Beutel
  • vorwiegend festkochend
  • blauschalig, blaufleischig
  • intensives, nussiges Aroma
  • bringt Farbe auf den Teller
  • ideal zum Dekorieren


Laura

  • erhältlich in 2 kg, 3 kg und 5 kg Sack
  • vorwiegend festkochend
  • rotschalig, gelbfleischig
  • angenehm kräftiger, nachhaltiger Geschmack


Ditta

  • erhältlich in 2 kg, 3 kg, 5 kg und 10 kg Sack
  • festkochend
  • gelbschalig, gelbfleischig
  • intensiver Erdapfelgeschmack
  • für alle Verwendungszwecke
  • gute Lagerfähigkeit


rezepte mit Erdäpfeln

purerer Erdapfel-Geschmack!


chips von Blauer St. Galler

Zutaten:

250 g lila Erdäpfel, 6 dag Bergkäse,  2 EL Öl  

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Die Erdäpfel nicht schälen, aber gründlich abwaschen und abbürsten. Die Erdäpfel in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben mit Pflanzenöl  gut vermischen. Alles auf ein Backblech geben und ca. 20 Minuten goldbraun backen. Mit fein geriebenen Bergkäse bestreuen und nochmals bei 190 Grad Celsius 2 Minuten backen. Sofort genießen.

 



Ofen-erdäpfel mit Blauschimmelkäse

Zutaten:

4 Stk. große festkochende Erdäpfel, 120 g Blauschimmelkäse, 4 Scheiben Hamburgerspeck, 1 Esslöffel Butter, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Erdäpfel waschen und dämpfen. Danach der Länge nach aufschneiden und mit einem Teelöffel aushöhlen. Erdäpfelmasse mit zerbröckeltem Blauschimmelkäse vermischen. Den Speck klein würfeln, in Butter anbraten und zur Masse geben. Mit Salz und Pfeffer pikant würzen. Erdäpfelhälften befüllen, auf ein Backblech setzen und kurz überbacken. Heiß servieren. 



Süsser Erdäpfelsalat mit Birnen

Zutaten:

750 g festkochende  Erdäpfel, 500 g Birnen, 2 EL Walnüsse, 1 TL Honig,

2 EL Birnensaft, 3 EL Rosinen, Saft von 2 Zitronen, Zitronenmelisseblätter zum Garnieren 

Zubereitung:

Erdäpfel kochen, nach dem Auskühlen schälen und in Scheiben schneiden. Birnen waschen und vom Kerngehäuse befreien. Die Birnen in Scheibchen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln um eine Braunfärbung zu verhindern. Birnensaft und Honig verrühren. 

Erdäpfel und Obst unterheben und mit Nüssen bestreuen. Mit Zitronenmelisseblätter dekorieren.



Pilze mit Würziger Erdäpfelfüllung

Zutaten:

250 g vorwiegend festkochende Erdäpfel, 30 g getrocknete Steinpilze, 8 Riesenchampignons, 

30 g Emmentaler, 150 ml Gemüsesuppe, 30 g Butter, Olivenöl, 4 EL Créme fraîche , 1 Zitrone, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Salz , Pfeffer, Petersilie, Ruccola zum Garnieren

Zubereitung:

Die getrockneten Pilze in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. 

Erdäpfel waschen, dämpfen: Ausgekühlt schälen und anschließend mit einer Gabel zerdrücken. Die gewässerten Pilze, die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein hacken. Champignonköpfe in Zitronenwasser blanchieren. Anschießend die Stiele entfernen und fein hacken. Pilze und die Zwiebel in Olivenöl anrösten, mit Erdäpfel, Butter, Creme fraîche, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Die Köpfe mit der Masse füllen, mit der fein geriebenem Käse bestreuen und in eine 

Form mit etwas Suppe setzen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Celsius die Champignons gratinieren und mit Ruccolasalt servieren.



Erdäpfelstrudel

Zutaten:

600 g Erdäpfel, 60 g Speck, fertigen Strudelteig, 3 EL Öl, 60 g Zwiebel,

10 dag Sauerrahm , 2 Eier, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie, Kümmel , Flüssige Butter zum Bestreichen

Zubereitung:

Speck und Zwiebeln klein würfeln, beides in Öl anrösten. Erdäpfel kochen, 

kalt schälen, und in kleine Würfel schneiden. Eier trennen. Eidotter und Sauerrahm verrühren. 

Erdäpfel- Speck und Ziebelwürfel unterrühren. Eiklar zu Schnee schlagen. Und unter die Erdäpfelmasse heben. Die Fülle würzen.

Strudelteig mit flüssiger Butter bestreichen und die Erdäpfelmasse auf zwei Drittel des Teiges verteilen. Den Strudel straff einrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit flüssiger Butter bestreichen. 

Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Celsius 20 Minuten knusprig braun backen.