Blütenzucker / Blütenmark  -  bunter Geschmack

echte und natürlichste Lebensmittelfarbe

Bunt und farbenfroh gesüßte Gerichte!

Der Blütenzucker  und  das Blütenmark zaubern Geschmack und  Farbe, der jeweiligen Blume, in unsere Speisen.

  • gelb -  der Ringelblume - fruchtiger Geschmack wie Nektarine
  • rosa -  von der Rose - herber Geschmack
  • lila -  von der Malve - beeriger Geschmack wie Walderdbeere

 

Verwendung in der Küche für:

  • farbige Tortenglasur
  • bunte Dekoration der Desserts, Cremes, Eis oder Puddings
  • Geschacks- und Farbgeber in Kuchen und Kekse 
  • aber auch süße und saure Hauptspeisen bekommen einen 

Meine  süßen Produkte


Veilchenblütenzucker

  • frische Veilchenblüten, Zucker
  • Inhalt: 40 g
  • zartlila Zucker
  • Veilchenduft

schon ausverkauft!

 

Im April 2021 gibt es wieder einen Veilchenblütenzucker.



Rosenblütenzucker

  • frische Rosenblüten, Bio-Zucker
  • Inhalt: 40 g
  • Rosafarbiger Zucker
  • Rosenduft

 



Rosenblütenmark

  • frische Rosenblütenblätter,  Bio-Zucker, Bio-Zitrone
  • Inhalt 150 g und 95 g
  • nach dem Öffnen kühl lagern 


Malvenblütenzucker

  • frische Malvenblüten, Bio-Zucker
  • Inhalt: 40 g
  • dunkellila Zucker

 



Malvenblütenmark

  • frische Malvenblütenblätter,  Bio-Zucker, Bio-Zitrone
  • Inhalt 150 g und 95 g
  • nach dem Öffnen kühl lagern 


Ringelblumenblütenzucker

  • frische Ringelblumenblüten, Bio-Zucker
  • Inhalt: 40 g
  • dunkelgelber Zucker

 



köstliche Rezepte

Blütenzucker macht die Speisen bunter


Veilchenblüten küsschen

Zutaten:

3 Eiweiß, 120 g Zucker, 30 g Veilchenblütenzucker, 6 EL Veilchenblütensirup

Zubereitung:

Das Eiweiß schaumig rühren und nach und Nach den Zucker, den Veilchenblütenzucker und Veilchenblütensirup zugeben und weiter schlagen, bis die Masse fest ist. Die  Masse mit 2 Kaffeelöffeln kleine Küsse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Das Backblech in den Ofen schieben und 45 Minuten backen. Die Veilchenblütenküsse sollen eine leicht hellbraune Farbe bekommen. Herausnehmen, auskühlen lassen und genießen.



Ostereier mit Datteln in Blütenzucker

Zutaten:

150 g geriebene Haselnüsse, 125 g Haferflocken, 100 g Datteln, 2 EL Kakaopulver, 2 – 3 EL Milch

Zum Wälzen: Ringelblumenblütenzucker, Rosenblütenzucker, Malvenblütenzucker

Zubereitung:

Datteln klein schneiden, Haferflocken, geriebene Haselnüsse, Kakaopulver und Milch in einem starken Mixer pürieren, 

bis eine homogene Masse entstanden ist. Eventuell Milch hinzugeben, falls die Masse zu trocken ist. Die Masse zu Ostereier rollen und in Blütenzucker wärlzen.

Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.



Rosen-Erdbeer-Knödel

Malven-Marillen-Knödel

Zutaten:

50 dag mehlige Erdäpfel, 12 dag griffiges Mehl, 4 dag Butter, 2 Eidotter, 1 Priese Salz, 8 Stk. Erdbeeren  oder 8 Stk. Marillen,  60 g Brösel,  40 g Kokosflocken,  50 g Butter, 100 g Rosenblütenmark  oder 100 g Malvenblütenmark

Zubereitung:

Erdäpfel schälen, klein würfeln und in Salzwasser weich kochen. Nach dem Abseihen Erdäpfel ausdampfen lassen und heiß durch die Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfelmasse abkühlen lassen und anschließend mit den restlichen Zutaten rasch zu einen glatten Teig verarbeiten. Teig zu 

einer Rolle formen und in acht Scheiben schneiden. Diese flach drücken, Rosenblütenmark, oder Erdbeer und Rosenblütenmark füllen zu einen Knödel formen. Die Knödel im kochendem Wasser 10  Minuten köcheln lassen. Knödel abseihen. In einer Pfanne Butter zergehen lassen, Brösel und Kokosflocken zugeben und hellbraun rösten. Blüten-Obstknödel darin wälzen.



Schweinefilet gefüllt mit Rosenblüten

Zutaten:

8 dünne Scheiben Schweinefilet (ca. 60 g pro Scheibe), Salz, Pfeffer, 20 g Butter, 8 EL Olivenöl,  50 g Rosenblütenmark, 8 Käsescheiben,

8 Schinkenscheiben

Zubereitung:

Die Schweinefiletleischeiben leicht zwischen zwei Klarsichtfolien plattieren, sodass sie eine Stärke von 5 mm haben. Die Schweinefilet auf ein Brett legen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Rosenblütenmark, Käsescheibe und Schinekenscheiben belegen, diese einrollen und in Olivenöl anbraten. Schweinefiletröllchen auseinanderschneiden und mit gegrillten Auberginen und Zucchini auf einem Teller anrichten.

 



Milchreis mit Rosenblüten

Zutaten:

500 ml Milch, 150 g Basmatireis, 1 EL Butter, 3 EL Rosenblütenmark, 4 EL Rosenblütensirup, 4 TL kandierte oder frische Rosenblütenblätter, Haselnüsse

Zubereitung:

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und den Reis darin glasig dünsten. Mit der Milch aufgießen, salzen und gar kochen. Den Rosenblütensirup  und das Rosenblütenmark dazugeben, unterrühren und ziehen lassen. 

In Glasbecher den warmen Milchreis geben, Vanilleeiskugel draufsetzen und mit kandierten Rosenblütenblättern, Rosenblütenzucker und gehackten Haselnüssen garnieren.