Löwenzahn ... Blütenmeer mit Honigduft ...

Löwenzahnblütenhonig & Gelee


Löwenzahnwiesen weit und breit ...

Der Löwenzahn gehört zu den Korbblütlern und im Volksmund wird er auch als Kuhblume, Dotterblume oder Apothekerkraut benannt.

 

Der Löwenzahn ist eine Allerweltspflanze. Er ist auf allen Kontinenten der gemäßigten Klimazone beheimatet und zumindest in unseren Breiten jedem Kind bekannt.

 

Seine Blütezeit ist von April bis Mai und er verzaubert die grünen Wiesen mit seinen breiten, kugeligen Körbchen  in ein gelbes Blütenmeer. Der Löwenzahn duftet und schmeckt nach Honig.

 

Die Inhaltsstoffe sind:

Taraxacin, Carotinoide, Stärke, Saponine, Kieselsäure, Inulin, Spurenelemente (Magnesium, Kalzium, Eisen) 



Löwenzahnblütenprodukte ab Hof

Süßes aus Löwenzahnblüten


Löwenzahnblütenhonig

  • beliebter Brotaufstrich
  • Süßungsmittel für Tees
  • Honiggeschmack


Löwenzahnblütengelee

  • honigähnlicher Brotaufstrich
  • Süßungsmittel für Tees


Löwenzahnblütensirup

  • Süßungsmittel für Tees
  • mit Mineral- oder Leitungswasser verdünnbar
  • beliebte Kindersirup


Rezepte mit Löwenzahnblüten-produkten

Honigsüße Verführungen


Gefüllte Hendlbrust  mit Löwenzahnblütenhonig-kruste

Zutaten:

4 Stk.Hendlbrust (Wildhendl) Salz, Pfeffer, 2 Handvoll Gierschblätter, 1 EL Schlagobers, Löwenzahnblütenhonig  (oder Löwenzahnblütengelee) 

Zubereitung:

Die Gierschblätter mit dem Schlagobers pürieren. Die Hendlbrust der längs nach aufschneiden und die Gierschfülle hineingeben und mit Garn umbinden. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Hendlbrust kurz an beiden Seiten anbraten. Mit einem Schuss Weißwein aufgießen und weiter braten.  Die Hendlbrust aus der Pfanne nehmen und auf Blech legen, mit je 1 EL Löwenzahnblütenhonig  einstreichen und kurz in Backofen überbacken.

Die gefüllte Hendlbrust mit Löwenzahnblütenhonigkruste  auf ein Teller legen und mit Polentanockerl und Karottenstreifen servieren.



Löwenzahnblütenhonig-parfait

Zutaten:

2 Eier, 3 Dotter, 150 g Löwenzahnblütenhonig, 20 ml Wodka, 500 ml Schlagobers, 100 g Haselnüsse (gerieben)

 

Zutaten für die Rahmbromberen: 200 g Bromberen, 2EL Löwenzahnblütenhonig,1 EL Staubzucker, 50 ml Milch,

100 ml Schlagobers, frische Löwenzahnblüten zum Dekoration

Zubereitung:

Ei und Dotter mit dem Löwenzahnblütenhonig und dem Wodka verrühren und über dem Dampf schlagen. Dann den Rührkessel in eine Schüssel mit Eiswürfel  stellen und kalt schlagen. Das Schlagobers steif schlagen.  Haselnüsse unter die Eiermasse rühren und das Schlagobers unterheben. Die Masse in geeignete Formen oder Förmchen füllen und mindestens 6 Stunden frieren. 

Die Brombeeren waschen und mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel leicht zerdrücken und gut verrühren. 

Die Parfaits kurz in heißes Wasser tauchen und stürzen. Die Rahmbrombeeren in tiefen Tellern anrichten und die Parfaits draufsetzen. 

Mit frischen Löwenzahnblüten dekorieren.



Löwenzahnblüten – Tiramisu

Zutaten:

Für Biskuit: 5 Eier, 4 EL Löwenzahnblütensirup,90 g Zucker, 160 g Mehl

Für Creme: 400 ml Milch, 1 Pkg. Vanillepuddingpulver,

100 g Löwenzahnblütenhonig, 

4 EL Löwenzahnblütensirup mit etwas Wasser

Zubereitung:

Für das Biskuit die Eier mit Zucker und den Löwenzahnblütensirup schaumig rühren, Mehl unterheben und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und das Biskuit vierteln.

Für die Creme Milch erwärmen und Vanillepuddingpulver einrühren und einen Pudding kochen. Auskühlen lassen, Löwenzahnblütenhonig vorsichtig unterheben. Schlagobers schlagen und einrühren. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen, Löwenzahnblütencreme ca. 1 cm einfüllen, passende Biskuitplatte drauflegen mit verdünnten Löwenzahnblütensirup besteichen. Weiter Löwenzahnblütencreme – Biskuitplatte – Löwenzahnblütensirup –schichten  und immer so weiter bis alle Zutaten verbraucht sind. Über Nacht im Kühlschrank stellen. Nächsten Tag die Kastenform stürzen, Frischhaltefolie weggeben, mit Löwenzahnblütensirup und frischen Löwenzahnblüten dekorieren.



Einige Impressionen von der Löwenzahnwiese: