Ringelblume begleitet uns durch den Tag ...

RingelblumenUHR


Eine sonnige "Regenblume" ...

Sie gehört zu der Familie der Korbblütler. Ringelblume heißt sie, weil sich ihre Samen ringeln.

 

Die Ringelblume öffnet am frühen Morgen ihre Blütenblätter, die einen sonnigen Tag versprechen. Sind die Blüten morgens um 7 Uhr aber noch geschossen, wird es laut der Ringelblumenuhr wohl Regen geben. Daher wird sie auch „Regenblume“ genannt ... kein Wunder. Gegen 17 Uhr schließen sie sich wieder. 

 

Andere Namen sind auch Butterblume, Sonnenbraut oder Gartendotterblume. Sie bevorzugt einen guten Gartenboden und braucht viel Sonne.

Die Blütezeit ist von Juni bis Oktober. Sie blüht in orangen und gelben Farben verströmt einen angenehm würzigen, zitronigen frischen Duft.

 

Ihre Inhaltsstoffe sind:

Bitterstoffe, Saponine, Glykoside, Flavonoide, Calendulin und ätherisches Öl.



Gutes aus Ringelblumen

Bei mir hat die Ringelblume für Sirupe und Zucker, getrocknete Blüten in Teemischungen eine Verwendung.

 

Der Ringelblumenblütensirup hat einen Geschmack, der an Mandarinen und Pfirsiche erinnert.


Einige Ringelblumen-Impressionen: