Aktuelles vom Talhuberhof

Die Natur im jahr 2020

Es ist immer etwas los am Talhuberhof!


Erdäpfel - die tolle Knolle

Bodenständig und das beste Lebensmittel

Von Ende August bis Mitte September ernten wir unsere Erdäpfelsorten Ballerina, Alonso, Martina und Princess.

Auch lila schalige  Erfäpfel (Blaue St. Galler) und rotschalige Erdäpfel (Laura) sind auch in unserem Sortiment.



Die Malve blüht zweimal im Jahr ....

... Anfang Juni und Ende August

Mit viel Handarbeit, Hingabe und Liebe ernte ich die dunkellila farbigen und trichterförmige Blüten der Malve und veredle  diese zu Malvenblütensirup, Malvenblütenzucker und Malvenblütengelee. 

 

Später inspirieren mich  meine Produkte und dienen als Grundlage für gut schmeckende  und köstliche Gerichte.



lila - wie Lavendel ...

und der Duft -  unvergesslich, die Provence

Die lila Farbe und der betörende Duft des Lavendels  locken nicht nur Bienen und Hummeln an, sondern auch mich.

Aus den Lavendelblüten produziere ich Lavendelblütensirup, Lavendelblütensalz und Lavendelblütenessig.



Kunstausstellung "Flora Pondtemorary" ....

... wurde mein Rosenblütensirup ausgeschenkt.

Bei der Eröffnung der Kunstausstellung "Flora Pondtemporary" bei den Stiftsteichen in St. Florian tranken die Gäste "Mostalrosa" ein Mixgetränk aus Apfelmost, Aperol und Rosenblütensirup.



Rosen blühen in Juni

in voller Pracht und in Fülle

Diesen blumigen Duft und diesen herben Geschmack der Rose habe ich für euch in Flaschen und Gläser gefüllt.

  • Rosenblütensirup für den Sekt oder auch einmal im Kaffee?
  • Rosenblütenpesto auf Nudeln
  • Rosenblütenchutney zu Polentanockerl
  • Fleischroulade mit Rosenblütenmark
  • Milchreis - Vanilleeis mit Rosenblütenmark


Schafe und Pv-Anlage

Zweifach Nutzung

Die Wiese ist Weide für die Schafe und die PV-Module produzieren Öko-Strom.  Ein nachhaltiges Projekt mit der Schäferei Spindler.

.



Ab Hof Verkauf

frischer Holunderblütensirup ...

...  auch in 2 Geschmacksvariationen

Der Holunder ist eine bekannte und beinahe überall wachsende Pflanze. Ein jeder kennt sie. 

Die cremefarbigen Blüten des Holunderbusches verströmen mit der Sonnenwärme ihren wohlriechenden Duft.

 

Altbekanntes wieder entdecken und neues kreieren:

  • Holunderblütensirup mit Wein (Holler-Vino)
  • Holunderblütensirup mit Sekt oder Prosecco (Hugo)
  • Holunderblütensirup mit Bier (Holler-Bier).

Schmeckt gut! 



löwenzahn mit seinen gelben Blütenköpfen ....

gibt der Wiese ..... im Mai.... eine Leuchtkraft.

Nicht nur die gelben Blütenköpfe stechen heraus sondern auch sein süßer Honigduft. Dieser verleiht  den Produkten wie Löwenzahngelee, Löwenzahnsirup und Löwenzahnhonig diesen  aromatischen Geschmack. 



Osterfest mit Blütenbriochee

April

Wir wünschen Euch allen und Eurer Familie ein frohes Osterfest - Bleibt gesund!



liebliche veilchenDuft liegt in der Luft ....

... zum Frühlingsbeginn  21. März

Gerade rechtzeitig zum Frühlingsbeginn sind die Veilchen voll aufgeblüht. Die Veilchen verströmen einen lieblichen, fein-süßlichen Duft.  

 

Es ist  für mich eine Wonne, diesen  Duft zu riechen.

Die gepflückten Veilchen verarbeitete ich gleich zu den erlesensten Produkte.

 

Der pure Veilchenduft und Veilchengeschmack in den Speisen:  Erstens die kandierte Veilchen bei der Torte, Veilchenzucker  im  Pudding,  Veilchenessig  beim Blattsalat, die Veilchenbutter auf dem Brioche und zum Schluss der Sirup im Veilchenspritzer.  Ich verwöhne meine Familie mit diesen Köstlichkeiten.

Wie herrlich das schmeckt - welch ein Gaumenfreuden.



Ersten Wildkräuter

Brunnenkresse, Brennnessel,  Bärlauch, Spitzwegerich,Schafgarbe, Taubnessel, Vogelmiere und Gänseblümchen finde ich auch schon bei der Ipf.

 

Mm, ich freu mich schon auf die schmackhaften Frühlingsspeisen mit diesen Wildkräutern. ( Bärlauchpesto, Brunnenkressesalat, Brennnesselsuppe, und, und ....



Frühlings-Dekoration

Dekorationsmaterial, welches mir der Frühling schenkt: Lianen, Palmkätzchen, Efeu, Buchs, Hasel,

Zweige, Moos,...

Der farbige Blickfang: rote und gelbe Tulpen und auch farbenfrohe Tonmotive, färbige Weidenkugel ...

Wurzelfundstücke (Zwergnase, Seepferdchen)

Schwemmholz - Stehle mit Drahtkugel mit Perlen



Weitere Frühblüher bei der Ipf

Anfang März

Unter den abgestorbenen Gräser und abgefallen Blätter strecken Lungenkraut, Schlüsselblume und Schneeglöckchen, Krokus  ihre Blüten der Sonne entgegen. Jetzt sind sie voll aufgeblüht.



Zaghaftes  Frühlingserwachen....

... ab Mitte Februar

Gemütlicher Spaziergang bei der Ipf, die ersten Frühlingsblumen  (Frühlingsknotenblumen,  erste

Schlüsselblume) und auch  die Hasel  blühen aufgrund der milden Witterung schon 2 Wochen früher.

"Der Frühling kommt in großen Schritten".

 

Nicht nur die Natur erwacht langsam auch der Biber. Das Au-Gebiet der Ipf ist sein Lebensraum.  Seine Spuren sind genau zu erkennen.

 



Die Natur ruht

Jänner

Die Pflanzen ruhen jetzt im Winter bei kalten Temperaturen. Die sammeln Kraft, 

dass sie dann im Frühling wieder mit voller Energie ihre Schönheiten, Besonderheiten und Einzigartigkeiten uns zeigen können.



Ereignisse im Jahr 2019

Besonderheiten am Talhuberhof


Photovoltaikanlage

Oktober 2019

Auf unseren trockenen sonnigen Südhang wird ein  "Sonnenkraftwerk" - eine Photovoltaikanlage  errichtet und gebaut. Mit dieser Anlage können 125 Haushalte mit Strom versorgt werden. Der Betreiber dieser Anlage ist die "Wien Energie".

 

Hinter dem Talhuberhof errichten wir gerade einen Haselnuss-Garten. Weitere Neuigkeiten zu den Haselnüssen erfahren Sie www.haselgut.at



Schafe auf unserem Südhang

September 2019

Danke an Thomas Spindler, Schäferei Spindler, dass seine Schafe auf unseren Wiesen grasen durften. 

 

"Die Schafe strahlen so eine friedliche Athmosphäre aus" Ausspruch eines unsere Kinder